Wie Sie stürmischen zeiten mit Widerstandskraft und innerer Leichtigkeit begegnen


Stellen Sie sich einen Körper vor, der leicht, anmutig und stark zu gleich ist. Einen Geist, der den Wogen des Lebens mit innerer Gelassenheit begegnet und die Orientierung in der Hektik des Alltags behält.

 

Praxis
Praxis
SKT Methode
SKT METHODE
SKT - Ausbildung
SKT - TRAINING

Zugegeben. Als menschliches  Wesen müssen wir uns vielen verschiedenen Herausforderungen stellen. Die aufrechte Körperhaltung gleicht einem Balanceakt mit der Schwerkraft. Die hohen Anforderungen des Alltags stellen unser Nervensystem auf eine harte Probe. Unsere Gedanken sind so unkontrollierbar wie der Wind und bleiben gerne an Dingen verhaftet die uns schaden und uns daran hindern im Leben zu wachsen. Und dann gibt es da noch jede Menge Gefühle, die Verwirrung und Unsicherheit stiften. Ganz schön kompliziert das alles unter einen Hut zu bringen. Finden Sie nicht?

 

Die gute Nachricht ist: Es gibt etwas in unserem Körper, das alles was uns aus macht zusammenhält und verbindet. Das Netz des Lebens, unsere Faszien.

 

  • Faszien formen uns, sorgen für eine aufrechte Körperhaltung und halten uns innerlich zusammen
  • Faszien sind die Außenposten unseres Nervensystems (sie ziehen sich bei Stress selbstständig zusammen)
  • Faszien speichern unsere Erinnerung im sogenannten Körpergedächtnis
  • Faszien sind unser größtes Sinnesorgan: Hier sitzt die Körperwahrnehmung wir fühlen mit ihnen äußere und innere Reize

 

Als Körperpsychotherapeut mach ich mir dieses Wissen zu nutze. Ich kann das Fasziennetzwerk beeinflussen, in dem ich manuell daran arbeite, um den Körper  ins Lot zu bringen.

 

Ich kann am Nervensystem arbeiten um den Körper mit Widerstandskräften auszustatten, die es ihm erlauben mit Stress und Belastungen besser umzugehen und sich zu entpannen.

 

Durch die achtsame Arbeit mit belastenden und traumatischen Erinnerungen kann eine Lösung im Körper stattfinden, so dass Sie sich wieder sicher und geborgen in ihrer Haut fühlen. 

 

Je natürlicher und aufrechter sich ein Körper im Schwerkraftfeld bewegt, desto unversehrter ist er. Ich helfe ihnen zu Ihrer körperlichen und seelischen Unversehrtheit zurück. Sie lernen ihr Leben im Hier und Jetzt zu gestalten und können Ihren Alltag mit einer neu erworbenen Aufrichtung, inneren Ausgeglichenheit und Leichtigkeit begegnen.

Hallo, mein Name ist Dr. Herbert Grassmann. Als Körperpsychotherapeut unterstütze ich Sie bei der Verarbeitung und Heilung seelischer und körperlicher Thematiken. Ich begleite Sie durch tiefe Veränderungsprozesse und gebe Sicherheit und Orientierung in stürmischen Zeiten des Lebens.

 

Meine absolute Spezialität ist es, seelische Themen auf körperlicher Ebene zu kontaktieren und über die  manuelle Arbeit am faszialen Bindegewebe zu lösen.

 

Vor über 30 Jahren bekam ich meine erste Rolfingsitzung von Robert Schleip in München. Er berührte über das Bindegewebe tiefe Schichten in mir, die vorher noch niemand erreicht hatte. Ich fühlte mich danach, als ob ich durch den englischen Garten schweben würde. 

 

Auf der Suche was uns aufrichtet und leicht werden lässt, habe ich in 30 jähriger praktischer Tätigkeit das Wechselspiel zwischen Faszien, Körper und Psyche erforscht. Meine Aufmerksamkeit gilt insbesondere der Lösung von Stress- und Traumasymtomen im Körper und deren Auswirkung auf das muskuläre Bindegewebe. Der Aufbau einer heilsamen therapeutischen Beziehung träg maßgeblich zum Gelingen der Therapie bei.  Aus der Essenz dieser Forschungsarbeiten habe ich die Methoden Strukturelle Körpertherapie und SomaticMemory entwickelt. Ich nenne den Tanz zwischen körperlichen Umformung und seelischer Aufrichtung - die Kunst der Aufrichtung.

 

Dr. Herbert Grassmann lernte bei den Pionieren der somatischen Traumatherapie, Peter Levine und Pat Ogden. Er ist Begründer der SomaticMemory Methode, Direktor des Europäischen Instituts für Somatische TraumaTherapie (EAST). 

 

Die Ausbildung in Strukturelle Integration lernte er bei den ersten ausgebildeten Lehrern von Ida Rolf: Peter Melchior und Emmet Hutchin in Boulder/Colorado.

 


Was Klienten sagen:

Lieber Herr Grassmann!

 

Der Jahreswechsel ist für mich eine besinnliche Zeit, Gelegenheit für eine persönliche Zwischenbilanz, die bei mir über viele Jahre recht bescheiden ausfiel. Diesmal ist es anders. Ich habe in 2015 viel Ballast abgeworfen. Ich fühle mich jetzt gelassener und optimistischer, auch wenn sich meine Lebensverhältnisse (noch) nicht verändert haben. Meine innere Stimme sagt: Nun kann es vorangehen. Dies ist auch Ihr Verdienst, denn Sie haben an mir hervorragende Arbeit geleistet. Dafür sage ich nochmals herzlichen Dank.

 

R.S. 02.01.2016. Frankfurt

Die SKT finde ich auf eine schöne und sehr bereichernde Weise wirksam. Mir bringt die Verbindung von körperlicher struktureller Arbeit und Gesprächen am meisten. So spüre und verstehe ich das Wechselspiel und den Zusammenhang zwischen meiner körperlichen Haltung und meinem inneren Erleben (Gedanken und Gefühle) immer mehr. Für mich ist die SKT eine echte Hilfe in Krisenzeiten gewesen und heute ein wichtiger Ort für Entwicklung und Entdeckung.

 

Charlotte Jäger

Führungskräftetrainerin, Teamentwicklung

25.02.2008. Würzburg

Die SKT hat mir auf verschiedene Arten geholfen. Ich hatte chronische Rückenschmerzen. Durch die SKT wurde mein Rücken deutlich beweglicher, meine Haltung hat sich verbessert, die Schmerzen haben deutlich nachgelassen. Durch die Gespräche mit Herrn Dr. Grassmann hat sich auch meine innere Haltung verbessert. Ich habe mein inneres Gleichgewicht wieder gefunden und bin viel selbstbewusster geworden. Dadurch lebt es sich einfach leichter! Ich kann viel entspannter mit der ganz normalen Alltags- und Arbeitshektik umgehen. Durch die Gespräche habe ich viel über die Verbindung der seelischen Verfassung zum körperlichen Befinden gelernt.

 

Gabi Konrad

30.05.2008. Ansbach

 

Für ein erstes Kennenlerngespräch rufen Sie mich gerne an oder schreiben Sie mir eine mail

 

Telefon: 0911 53 61 65

 

Dr. Robert Schleip & Dr. Herbert Grassmann

Internationale Experten auf dem Gebiet der

Faszienforschung und Therapie im Dialog.

Länge: 10 Minuten

SWR 3 FERNSEHBEITRAG ZUR STRUKTURELLEN KÖRPERTHERAPIE

Jaqueline Braun hat sich zu viel zugemutet: Zu der Arbeit als Friseurmeisterin, nicht gerade ein rückenschonender Beruf, und den zwei kleinen Kindern, kam die Belastung durch eine pflegebedürftige Großmutter.

Irgendwann war das körperlich und seelisch zu viel. Ihr Körper meldete sich ziemlich drastisch zu Wort, um dem Stress zu entkommen: Mit einem Bandscheibenvorfall.